Gelungene Premiere der TECHTIDE, der ersten Digitalkonferenz des Landes Niedersachsen: Rund 1.000 Teilnehmer haben am 3. und 4. Dezember die Veranstaltung des Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung besucht.

In Vorträgen und Podiumsdiskussionen befassten sich mehr als 100 Sprecher mit den unternehmerischen und gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung: von Social-Credit-Systemen, dem Grundeinkommen und der Arbeit der Zukunft über smarte Landwirtschaft, digitale Gesundheitsversorgung und Cybersicherheit bis zu Nachhaltigkeit und dem Bildungssystem.

Und: Mehr als 20 ausgezeichnete Orte von der Tischlerei Dein Freund über die Reederei Norden-Frisia bis hin zur Polizeiakademie Niedersachsen und zur BBS Bersenbrück präsentierten ihre Lösungen zur Digitalisierung als Aussteller. Auch das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover war als Aussteller mit dabei. Zentrumsgeschäftsführer Dr.-Ing. Michael Rehe: „Eine gelungene Veranstaltung: Sie war ein Anziehungspunkt für viele Unternehmen, die sich über das Thema Digitalisierung informieren wollten. Und sie ist eine hervorragende Plattform für den konstruktiven Austausch der niedersächsischen Digitalisierungsinitiativen untereinander und mit den Unternehmen.“

Im Rahmen der TECHTIDE hat das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover dem  MittelstandsWiki der just 4 business GmbH ein Interview gegeben. Hier geht’s zum Interview: Link